Eucharistie & Erstkommunion

"Tut dies zu meinem Gedächtnis!"

Mit diesen Worten gab Jesus seinen Jüngern beim letzten Abendmahl einen Auftrag. Sie sollten dieses Mahl zu seinem Gedächtnis immer wieder feiern. Und er gab ihnen das Versprechen, dass er in der Gestalt des Brotes in ihrer Mitte ist und bleibt.

Dieser Auftrag Jesu gilt auch heute noch, er gilt auch uns. Im Sakrament der Eucharistie, in der Kommunion, empfangen wir das "Brot der Erinnerung", begegnen wir Jesus selbst. Auf diese Begegnung bereiten sich unsere Kommunionkinder in den Wochen und Monaten vor der Erstkommunion intensiv vor.

Erstkommunion 2021

Eine Vorbereitungszeit mit Höhen und Tiefen

Nach der Anmeldephase im Okober konnten wir in den beiden Kirchen St. Maria und in St. Albert die Eltern der künftigen Kommunionkinder zu einem spirituellen Auftakt begrüßen. Der Kinderbibeltag musste leider abgesagt werden. Auch der Ersatztermin im Februar fiel den gültigen Coronabestimmungen zum Opfer. Alle angemeldeten Kinder bekamen aber einen Kinderbibeltag "to go" nach Hause gebracht. In der Coronazeit wurde der Regenbogen zu einem besonderen Symbol der Hoffnung und der Zuversicht. Deshalb drehte sich alles beim Kinderbibeltag um Noah und den Regenbogen. Verschiedene Bastelangebote konnten die Familien zu Hause ausprobieren.

Am 5. Dezember waren die Familien zu einem Gottesdienst eingeladen, der sie einlud, den Personen des Advents zu begegnen. Dieser Feier war der offizielle Beginn der Erstkommunionvorbereitung, Anschließend bereiteten sich die Familien auf Weihnachten vor. In vier Kinderkrippenfeiern brachten sich die Kinder mit ihren unterschiedlichen Ideen ein. Ein geplanter Stationenweg war kurz vor Weihnachten durch die Ordnungsbehörde verboten worden.

Zunächst war angedacht, dass die Kommunionstunden nach der Sternsingeraktion ab dem 11. Januar beginnen sollten. Dies scheint aufgrund der neuen Verordnungen nicht realistisch. Die Familien wurden in dieser Zeit mit Impulsen begleitet. Am Aschermittwoch feierten die Kinder mit ihren Eltern einen Gottesdienst in der Marienkirche. Doch bald stellte sich heraus, dass die geplanten Kommunionfeiern im April fraglich erscheinen, weil die Kinder sich in Gruppen noch nicht treffen druften. Deshalb wurden die Kommunionfeiern Anfang März auf zwei Wochenenden im Juni/Juli verschoben. Rund um den Karfreitag wurden die Familien zu einem Kreuzweg als Actionbound eingeladen.

Es bleibt die Hoffnung, dass die kommenden Wochen genutzt werden können, damit sich die Kinder mit ihren Freunden vorbereiten können. Mit allen Gruppen werden Gottesdienste gefeiert, zu denen auch die Eltern eingeladen. sind.

Das Thema der Erstkommunion entspricht der derzeitigen Situation im besonderen Maß: Vertrau mir, ich bin da!

Vertrauen wir darauf, dass Jesus bei uns ist, uns Mut macht und uns Hoffnung schenkt.

 

Erklärfilme zu Thema

Zum Thema "Eucharistie" ein Erklärfilm von "Katholisch für Anfänger"

Zum Thema "Erstkommunion" ein Erklärfilm von "Katholisch für Anfänger"