Liturgie /Gottesdienst

Im Gottesdienst bringen Christen alle menschlichen Grunderfahrungen - Dank und Bitte, Hoffnung und Angst, Freude und Trauer - vor Gott, um sich von ihm als dem Lebendigen mit seinem Wort und mit dem neuen Leben beschenken zu lassen. Die Eucharistiefeier erinnert an das Leben, den Tod und die Auferstehung Jesu. In ihr feiern wir die Liebe Gottes, die bis zum Äußersten geht und alle Grenzen, sogar die des Todes überwindet.

Corona

keine öffentlichen Gottesdienste - dafür Liveübertragung im Internet

Vom 27. Dezember bis zum Ende des Lockdowns (voraussichtlich 10. Januar) dürfen keine öffentlichen Gottesdienste mehr gefeiert werden. Livestreams von Gottesdiensten sind ausdrücklich gewünscht.

Die Pfarrei Mariä Himmelfahrt überträgt auf dem Youtube-Kanal der Pfarrei:
https://www.youtube.com/c/marienkirchelandau

Dazu Generalvikar Andreas Sturm: "Nach den Gottesdiensten an den Weihnachtsfeiertagen wollen wir mit einem Verzicht auf alle öffentlichen Gottesdienste in diesem Zeitraum unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie und gegen eine weitere Überlastung von Krankenhäusern und Alten- und Pflegeeinrichtungen in unserem Land leisten. Mit diesem Beitrag unserer gesellschaftlichen Mitverantwortung wollen wir für den Schutz der Gesundheit eintreten und insbesondere die vulnerablen Bevölkerungsgruppen schützen."