Live-Streaming und Datenschutz

Wir müssen bei der Anmeldung zu unseren Gottesdiensten Ihren Namen, den Vornamen, Straße, Wohnort, Telefonnummer und die Mail-Adresse (falls vorhanden) erfassen. Die Listen mit den Kontaktdaten sind gemäß den staatlich vorgegebenen Fristen mindestens 21 Tage unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen aufzubewahren und anschließend zu vernichten.

Informationen zum Live-Streaming

Die Gottesdienste in der Marienkirche werden auf dem YouTube-Kanal der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Landau (YouTube.com/c/marienkirchelandau) live übertragen. Weitere Gottesdienste der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Landau werden bei Bedarf und nach vorheriger Ankündigung auf der Homepage der Pfarrei (www.kirchelandau.de/online-gottesdienste) ebenfalls live übertragen. Ihnen ist bewusst, dass auch von Ihnen Aufnahmen gemacht und gesendet werden können. Weitere Hinweise siehe unter Informationen zum Datenschutz.

Informationen zum Datenschutz

gemäß § 14 und § 15 Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG)

Die Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Landau unterliegt den Datenschutzbestimmungen der Katholischen Kirche, insbesondere dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG), das die EU-DSGVO für den Bereich der Katholischen Kirche in Deutschland anwendet.

Der Veranstalter speichert personenbezogene Daten (Name, Vorname, Wohnort, Straße, Telefonnummer und E-Mail-Adresse [falls vorhanden]) aus dieser Buchung elektronisch. Die Erfassung der Gottesdienstteilnehmer und Verarbeitung der Daten ist für die ordnungsgemäße Durchführung, gemäß den Vorgaben zur Feier der Liturgie im Bistum Speyer, erforderlich. Rechtsgrundlage sind § 6 Abs. 1 lit. d) und f) KDG sowie die Forderung, dass Infektionsketten der Gottesdienstbesucher (Kontaktnachverfolgung), gemäß Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, nachvollzogen werden müssen. Ohne die Verarbeitung dieser Daten ist eine Teilnahme an dem Gottesdienst nicht möglich.

Eine Weitergabe Ihrer Angaben an Dritte erfolgt nur auf gesetzlicher Grundlage und erfolgt nicht zu Werbezwecken. Eine Weitergabe erfolgt ausschließlich im Bedarfsfall der Kontaktrückverfolgung an die staatlichen Behörden, um Gesundheitsgefahren zu begegnen oder Infektionsrisiken zu vermindern. 

Die Listen mit den Kontaktdaten werden, gemäß den staatlichen Vorgaben, 21 Tage unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen aufbewahrt und sofern keine Infektion eingetreten ist anschließend vernichtet.

Aufgrund der Pandemie werden unsere Gottesdienste mit minimaler Anzahl von Gottesdienstbesuchern durchgeführt.

Um möglichst vielen Gläubigen eine Teilnahme am Gottesdienst, zumindest in dieser Form, zu ermöglichen haben wir uns dazu entschieden, den Gottesdienst zeitgleich per Livestream und im Anschluss als Video-Aufnahme auf dem YouTube-Kanal der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Landau (youtube.com/c/marienkirchelandau) zu übertragen.

Die Aufnahmen sind weitestgehend auf den Altarraum ausgerichtet, dennoch könnten Sie als Gottesdienstteilnehmer auf den Übertragungsbildern zu sehen sein.

Beim Livestream handelt es sich um eine Echtzeitübertragung, abrufbar im Internet. Bei der Veröffentlichung einer Video-Aufnahme liegt eine Speicherung und längerfristige Veröffentlichung vor.

Wie bei jeder Internetseite sind die Inhalte weltweit zu empfangen und zu lesen. Sie können auch kopiert, dupliziert und in anderer Weise verarbeitet werden, ohne dass der Veranstalter als Betreiber der Internetseite die Möglichkeit besitzt, hierauf Einfluss zu nehmen. Daten bleiben auch durch die Speicherung in Suchmaschinen und anderen datensammelnden Internetangeboten, auch nach der Löschung auf unserer Seite, jahrzehntelang erhalten und sind immer wieder abrufbar.

Die Einwilligung ist freiwillig und kann gegenüber dem Veranstalter jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen werden.

Verantwortlich für die Datenerhebung ist der Veranstalter. Bei dieser Veranstaltung ist dies:

Pfarrei Mariä Himmelfahrt Landau
Marienring 4
76829 Landau
Deutschland
E-Mail: axel.brecht@bistum-speyer.de

Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

 

Für die Datenschutzaufsicht ist nach § 45 Abs. 1 KDG der Diözesandatenschutzbeauftragte des Bistums Speyer zuständig:

Katholisches Datenschutzzentrum Frankfurt/M

Haus am Dom, Domplatz 3
60311 Frankfurt
Tel.: 069 / 8008718800
E-Mail: info@kdsz-ffm.de